Die Leipziger Buchmesse 2008 • Erfolgreich wie nie zuvor

Um die Stand- und Besucherbetreuung bemühten sich im Besonderen (und das vier Tage lang), die Autorin Marion Lange und ihre Tochter Franziska. Nochmals herzlichen Dank dafür, denn dadurch blieben uns Freiräume; Zeit für viele Gespräche mit unseren Autoren und Mitausstellern sowie für eigene kurze Entdeckungsreisen durch die Ausstellungshallen.


Zum ersten Mal waren wir auf dem Messegelände am Lesefest „Leipzig liest“ beteiligt. Frau Waltraud Bielefeldt, Autorin und Mitausstellerin aus Remscheid, las erfolgreich aus ihrem kleinen Buch „Ich, der Baum“. Immerhin folgten mehr als 40 Damen und Herren ihrem Vortrag und den verbindenden Ausführungen des Moderators und Verlegers Heinz Freiberg.


Fünf Buchtitel (insgesamt 25 Bücher) boten wir der Messebuchhandlung zum Verkauf an. Nur ein einziges Buch wurde verkauft. Unsere Titel – und offensichtlich nicht nur unsere – sind in der Fülle des Angebotes einfach untergegangen.


Eines ist jedoch jetzt schon klar: Auch im Jahr 2009 wollen wir wieder bei der Leipziger Buchmesse dabei sein.


Der Messestand der Edition Freiberg. Im Vordergrund v.l.n.r.: Heinz Freiberg, Sieglind Spieler, Gerlinde Freiberg, Edith Kriegler, Marion Hintz; im Hintergrund v.l.n.r.: Marion Lange (halbverdeckt, sitzend), Danilo Schreiter und Holger Ucher.

Im Vordergrund v.l.n.r.: Heinz Freiberg, Sieglind Spieler, Gerlinde Freiberg, Edith Kriegler, Marion Hintz; im Hintergrund v.l.n.r.: Marion Lange (halbverdeckt, sitzend), Danilo Schreiter und Holger Ucher.

Foto: Harald Kriegler